.: YoLiCo :.

Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • „Dive in - get wet“... so lautet das Motto vom Rock am Beckenrand.



    Eigentlich ist damit gemeint, daß man nicht nur am Beckenrand feiern muß, sondern auch das Freibad in seiner eigentlichen Art nutzen kann. In diesem Jahr galt dann aber „get wet“ leider für alle, rund 2.000, Besucher des Festivals. Am Freitag regnete es fast ununterbrochen und die Liegewiese des Freibads in Wolfshagen verwandelte sich innerhalb kürzester Zeit in eine große matschige Fläche, wie man es sonst nur von Wacken kennt.



    Aber von solch einem Wetter lassen sich ja echte Festivalgänger nicht beeinträchtigen und so konnte bereits am Freitag zu Bands wie Anti-Flag und Kyle Gass Band, den die meisten sicher von seinem gemeinsamen Projekt Tenacious D mit Jack Black kennen, gefeiert werden.
    Am Samstag hatte der Wettergott dann ein einsehen und es trauten sich auch viel mehr ins Wasser um sich waghalsig von einer aufblasbaren Wasserrutsche, die auf dem 5m Sprungturm befestigt war, in die Tiefe zu stürzen. Auch die Möglichkeit von Unterwassershootings wurde zahlreich in Anspruch genommen, während auf den Bühnen Bands wie Massendefekt oder Liedfett für Stimmung sorgten. Die schwedische Rockband Royal Republic bildeten dann als Headliner den Abschluß eines tollen Festivals.



    Auch wenn das Wetter nicht wirklich mitgespielt hat, so war es doch mal wieder ein sehr gelungenes Festival, was dort auf die Beine gestellt wird. Wir freuen uns jedenfalls schon aufs nächste mal, wenn es wieder heißt „Dive in -[Weiterlesen]
  • Wir haben es geschafft und unsere Impressionen vom diesjährigen Rockharz sind fertig. Ihr findet sie unter den folgenden Links:
    D O N N E R S T A G - F R E I T A G - S A M S T A G



    Vom 05. Bis 08. Juli 2017 fand in diesem Jahr zum 24. Mal das Rockharz Festival statt.
    Bereits einige Wochen vorher kam die Meldung vom Veranstalter „Ausverkauft“ und so pilgerten dann 15.000 Metal-Fans zum Flugplatz Ballenstedt. Auch in diesem Jahr konnte das Lineup mit Bands wie Blind Guardian, Heaven Shall Burn, In Extremo oder Arch Enemy wieder alle begeistern.



    Bereits am Dienstag nutzten wieder vielen Metalheads die Möglichkeit der Frühanreise, um sich die besten Plätze auf dem riesigen Gelände zu Füßen der Teufelsmauer zu sichern.

    Am Mittwoch ging es dann endlich los. Der Tag steht im Zeichen der AFM Label Night.
    Anders als an den übrigen Tagen wird am Mittwoch erst eine Bühne bespielt. Aber mit Bands wie Orden Organ oder Dirkschneider startete das Rockharz schon beeindruckend.

    Der Donnerstag war dann der erste richtige Festivaltag, an dem auf beiden Bühnen abwechselnd gespielt wird. Beim Rockharz ist es schon seit Jahren Tradition, daß es 2 gleichwertige Bühnen und keine Zeitüberschneidungen gibt. Dadurch kann man alle Bands live sehen, wenn man dies will. Highlight an diesem Tag waren eindeutig Arch Enemy mit Ihrer Frontfrau Alyssa White-Gluz und In Extremo.

    Was hat der Wettergott mit uns vor, war am Freitag dann die entscheidende Frage. Bereits in der Nacht blieb der angekündigte… [Weiterlesen]
  • Vom 18.08. bis 19.08. startet wieder das Rock Am Beckenrand im Waldfreibad Wolfshagen. Auch wenn es langsam zu einem Minifestival heran wächst, wollen wir euch das RaB 2017 empfehlen. Die letzten Jahre war es immer eine sehr schöne Veranstaltung!

    Mehr Infos: rockambeckenrand.de

    Leider auch am 18.08. findet in diversen Lokalitäten in Goslar das Trocken Rocken statt. Hier handelt es sich um eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Flutopfer im Landkreis Goslar. Hier sollen die Bands zwischen 18 und 23 Uhr spielen

    Mehr Infos: facebook.com/trockenrocken.goslar/ [Weiterlesen]

Blogs

  • Benutzer online 254

    254 Besucher - Rekord: 2 Benutzer ()

  • Statistik

    5 Autoren - 175 Artikel (0,14 Artikel pro Tag) - 742 Kommentare