Artikel mit dem Tag „Rock am Beckenrand 2015“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rock am Beckenrand - 15. August 2015 - Waldfreibad Wolfshagen - zwei Bühnen - zwölf Bands



    Größer, lauter, bunter, mit mehr Wasser – von unten, nicht von oben – und mehr Sonne. Denn wenn man schon mal ein Jahr Pause macht, dann sollte man auch mit viel Rabatz zurückkommen. Folgerichtig heißt das Motto beim ehrenamtlich organisierten Rock am Beckenrand in diesem Jahr „mehr Becken, mehr Bums“, was durchaus wörtlich zu nehmen ist. Denn insgesamt zwölf Bands rocken am 15. August gleich zwei Bühnen im Waldfreibad Wolfshagen, liebevoll „Wölfi-Bad“ genannt.

    Neben der Mainstage gibt es dieses Jahr erstmalig die Poolstage. Nicht nur, dass hier logischerweise laute Musik von der Bühne dröhnt, gleichzeitig kann man nach Herzenslust im kühlen Nass plantschen. Hier könnten auch neue Trends entstehen: Pool-Pogo oder die Wave of Death und das beliebte Stage Diving bekommt eine völlig neue Dimension.

    Beide Bühnen werden abwechselnd bespielt. Es gibt also non-stop Live-Musik auf die Ohren. Als Headliner konnte mit Fiddler’s Green gewonnen werden. Mit ihrer Mischung aus Folk, Ska, Punk, Reggae und Rock kreierte die Formation aus Erlangen einen Sound, den sie kurz und prägnant Speed Folk nennen. Insgesamt 17 Alben haben Fiddler’s Green in einem Vierteljahrhundert veröffentlich. Und sie sind in dieser Zeit kein bisschen leiser geworden. Man kann sich also auf einen energiegeladenen, mitreißenden Gig freuen.

    Mit von der Partie sind auch wieder Die Fischer, die schon einmal Wolfshagen zum… [Weiterlesen]